Zur Geschichte

Vor geraumer Zeit, als ein gewisses Bienchen das Licht der Welt erblickte, glaubte niemand daran, dass sich die Geschichte jemals in eine weltverändernde Weise entwickeln würde.

Als „Bienchen“ hatte sie schon in jungen Jahren einen besonderen Drang zur Farbe gelb, und allen Flüssigkeiten, die damit verbunden waren.

In den darauffolgenden Jahren beschäftigte sie sich mit dem mixen von gelben und farblosen Flüssigkeiten (um die Farbe nicht zu verlieren). – Diese Vorgangsweise optimierte sie bei mehreren Stationen in ihrem Leben, bis sie vor einigen Jahren in der Wiener Innenstadt das perfekte Rezept fand.

Das Vitabienchen war geboren!

Nicht genug damit nahm die Verbreitung der Mixtur ihren unaufhaltsamen Lauf.

Mit einiger Wartezeit wurde in den Erdberger Gründen ein optimaler Umschlagplatz zur grenzüberschreitenden Verbreitung in Form des C@fe 2K gefunden, und alle bislang bereits nach diesem Elixier süchtigen, pilgern nun regelmäßig zur Verabreichungsstelle.

Durch die exzellente Zubereitung und die Vielfalt der Gäste ist das Vitabienchen bereits in den Skihütten des heiligen Landes Tirol, und Restaurants aller Kategorien vom Neusiedler bis zum Bodensee anzutreffen. Auch an Kärntner Badeseen und entlegenen Almhütten wird bereits mehrfach nach dem Vitabienchen verlangt.

Eine unaufhaltsame Erfolgsgeschichte die somit von Erdberg aus Ihren Weg in die Welt gefunden hat.

Folglich bleibt Ihnen nur der Weg in Biene's C@fe 2K und probieren Sie´s aus!